Missbrauchte Logik

Ich selbst bin Anhänger des konsequenten Denkens, der Logik. Ich halte es für ehrbar und gut, wenn man versucht alles zu ergründen. Dabei muss man nicht immer richtig liegen. Der ernsthafte und wirklich bemühte Versuch ist Ausdruck eines gutherzigen Verlangens an der Wahrheit zu schnuppern.
Nun ist es leider so, dass Logik und das Denken an sich nur Hülsen eines Scheinargumentes sind. Man argumentiert nur damit, dass man ja so logisch denken könne, dass man Anhänger dieses wunderbaren Prozesses sei. Man behauptet es zu sein, und das reicht.

Ein Stilmittel für Pseudo-Logik ist, Logik nur soweit anzuwenden, wie man es braucht. Man führt Gedanken also nicht zu Ende, sondern hört dann auf zu denken, wenn es dem eigenen Argument am dienlichsten ist. Dass ein solcher Prozess niemals zur Wahrheit führen kann, sollte klar sein.
Beispielhaft ist unter anderem ein Argument des österreichischen Außenministers Sebastian Kurz. Er sagt, dass man mit dem Geld, welches für Flüchtlinge hierzulande aufgewendet wird, in den Herunftsländern einen viel größeren positiven Effekt hätte. Womit er wohl recht hat.
Bricht man den Denkprozess hier jedoch nicht ab, kommt man nicht um die Frage umher, ob denn auch die gleichen Geldmittel ins Ausland geflossen wären, die man nun für Flüchtlinge innerlands ausgibt. Selbstverständlich nicht! Das sieht man allein schon daran, dass mit 5 Milliarden € gerade einmal die Hälfte dessen als Hilfe zur Verfügung gestellt wurde, was die internationale Staatenmeinde eigentlich versprochen hatte. Damit ist ein solches Argument eigentlich obsolet. Das weiß jeder, der weiß, was konsequente Logik ist.

In einer solchen Methode verliert die Logik, die eigentlich schnurstracks zur Wahrheit führt, ihre Unschuld. Sie ist nur noch ein Mittel, eine Waffe, unehrlich und der eigenen Sache widerstrebend. Deshalb ist es sehr wichtig, sich selbst darüber klar zu werden, ob man nicht auch manchmal derart unredlich denkt und handelt und damit zu einer falscheren Welt beiträgt. Auch wenn man denkt, man täte es für die richtige Sache, schadet man dem einzigen, was immer zum richigen Ergebnis führt. Dem ehrlichen Bestreben die Wahrheit zu sprechen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s