Wir müssen aufhören, nichts zu tun

Was ist bloß los mit uns? Wir sind eine Gesellschaft, die immerzu jammert; die immerzu klagt; die immerzu mit Anschuldigungen um sich schmeißt und in der diejenigen gewinnen, die die größten Opfer sind. Und wo der Schuh nicht überall drücken kann. Wir haben zu wenig, der Andere hat mehr. Wir haben ein so hartes Leben, müssen so viel arbeiten und nehmen ständig zu. Die Welt zerbricht, der Staat zu ungerecht. Ach, wann überstehen wir die Krise, wann geht es endlich bergauf? Read More

Clubhouse, Ramelow und ganz viel Ratlosigkeit

Immer mal wieder gibt es digitale Hypes. Momentan sorgt die neue App Clubhouse für Aufregung. Statt miteinander zu schreiben, wird miteinander geredet. Der Marketinggag, der viele momentan anzieht, ist wohl eine gefühlte Exklusivität. Clubhouse gibt es nur für Apple Geräte und außerdem braucht man eine Einladung, um mitmachen zu können. Wenn etwas exklusiv ist, dann wollen alle mitmachen. Simpel aber effektiv. Read More

Liebe CDU, so kann es nicht weitergehen – warum ein Merz’scher Richtungswechsel wichtig wäre

Mit der Wahl Laschets zum neuen Vorsitzenden hat die CDU eine große Chance vertan. Denn eigentlich ging es um mehr als nur eine Wahl. Vielmehr wurde eine Richtungsentscheidung getroffen, deren Bedeutung weit über die Parteigrenzen hinaus wirken wird. Read More

Keine Erhöhung der Rundfunkgebühren – Gut so!

Was war das bloß für ein Hickhack in Sachsen-Anhalt. Gestritten wurde; erbittert und mit allen Mitteln der politischen Einflussnahme. Es ging dabei um die Erhöhung der Gebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Während die CDU in Sachsen-Anhalt früh signalisierte einer Erhöhung nicht zustimmen zu wollen, dachten doch viele, inklusive mir, dass sie eigentlich nur Formsache ist. Falsch gedacht! Read More

„Höhö, Einzelfälle“ – Von der linken Aneignung rechter Kampfbegriffe

In letzter Zeit erlebt ein häufig von Rechten genutzter Begriff eine unrühmliche Renaissance: Einzelfälle.
Seit Jahren nutzen Rechte den Begriff immerzu, wenn irgendwo ein Verbrechen oder ein Anschlag von Ausländern oder Leuten mit Migrationshintergrund verübt wurde. Sie wollen auf „ironische“ Art damit behaupten, dass so was bei allen „Nicht-Deutschen“ ein strukturelles Problem sei. Dass also alle, die die Rechten nicht als Deutsche einstufen, ein strukturelles Kriminalitätsproblem haben.
Verwendung in der linken Szene
Mittlerweile hat der Begriff und die mit ihm einhergehende verächtliche Art über eine Gruppe von Menschen verallgemeinernd zu urteilen auch in der linken Szene Fuß gefasst (Heute, 30.11.2020, z.B. als Teaser vom Spiegel auf Facebook und Twitter gepostet). Sie beziehen sich freilich nicht auf Menschen mit Migrationshintergrund, es geht bei ihnen zuletzt sehr oft um Polizisten. Immer wieder fällt der Begriff „Einzelfall“, wenn über Vorwürfe an die Polizei berichtet wird. Sie wollen damit die Behauptung aufstellen, dass die Polizei ein strukturelles Rassismusproblem hätte.
Wenngleich die verallgemeinerte Gruppe eine andere ist, die Vorgehensweise bleibt in beiden Fällen gleich. Es wird ein strukturelles Problem unterstellt, das keine andere Wahl lassen würde als grundsätzlich Vorurteile und ein Misstrauen gegen die Gruppen zu hegen. Rechte wollen, dass man allen mit Argwohn begegnet, die irgendwie anders aussehen. Linke wollen, dass man allen mit Polizeiuniform grundsätzlich kritisch begegnet. Unterschiedliche Gruppen, gleiche Systematik.

Read More

Was falsch läuft in der Corona-Politik – Teil 2: Katastrophale Kommunikation

Die Diskussion rund um das Corona-Virus ist zerfahren und polarisiert. So wie viele Debatten dieser Tage. Man kann das Gefühl bekommen, dass es zwischen bedingungsloser Verteidigung des Kurses der Bundesregierung auf der einen Seite und der Kritik der selbsternannten „Querdenker“ auf der anderen Seite kaum Raum gibt. Denn wie man sich auch äußert, der Vorwurf wahlweise Anhänger der „Merkeldiktatur“ (sic!) zu sein oder aber den „Falschen in ihrer Argumentation zuzuarbeiten“ ist nur ein falsches Wort entfernt. Read More

Das neue Infektionsschutzgesetz – Ein Rütteln an der Parlamentarischen Demokratie

Puh, ganz schön was los in Berlin. Schwierig bei allem, was da so passiert, einen kühlen Kopf zu bewahren. Angefangen von Protestlern und sogenannten Corona-Skeptikern (was fürn Euphemismus), die nicht müde werden die derzeitige Situation mit den Geschehnissen der Nazizeit oder der diktatorischen Unterdrückung in Belarus zu vergleichen. Read More

Was falsch läuft in der Corona-Politik – Teil 1: Maßnahmen mit dem Fleischerbeil

Die Diskussion rund um das Corona-Virus ist zerfahren und polarisiert. So wie viele Debatten dieser Tage. Man kann das Gefühl bekommen, dass es zwischen bedingungsloser Verteidigung des Kurses der Bundesregierung auf der einen Seite und der auf Verschwörungstheorien basierenden Kritik der selbsternannten „Querdenker“ auf der anderen Seite kaum Raum gibt. Denn wie man sich auch äußert, der Vorwurf wahlweise Anhänger der „Merkeldiktatur“ (sic!) zu sein oder aber den „Falschen in ihrer Argumentation zuzuarbeiten“ ist nur ein falsches Wort entfernt. Read More

Ein Angriff auf uns alle

Dresden, Nizza, Paris und Wien. Vier Terrorattacken in kurzer Zeit. Vier Mal waren die Terroristen radikale Islamisten. Laut dem Chefredakteur der „Wiener Wochenzeitung Falter“ Florian Klenk hieß der erschossene Terrorist von Wien Kurtin S., wurde dort geboren und versuchte im Juli nach Syrien auszureisen. Eine solche Tat hatte man ihm nicht zugetraut. Read More

Was kommt nach dem Impfstoff? Ganz einfach: Unser Leben wird so wie vorher

Viel wird diskutiert. Was wird passieren, wenn endlich der Impfstoff gegen COVID-19 zugelassen wird und auf den Markt kommt. Wird der Ausnahmezustand dann ein Ende finden oder wird sich unsere Welt nachhaltig verändern? Folgt man den „Querdenkern“ wie Hildmann oder Naidoo, so wird es ohnehin keinen Weg mehr zurück geben. Alles, was passiert ist nur der Auftakt einer geheimen Elite die vollständige Kontrolle über die Welt zu erlangen. Ein Leben in selbstbestimmter Freiheit, dem landläufigen Glauben der Verschwörungstheoretiker folgend, würde es nie wieder geben. Read More